Español English

Werkvertrag unmöglichkeit der leistung

0

Im führenden kalifornischen Fall, der diese erweiterte Bedeutung genehmigte, Mineral Park Land Co. v. Howard, 172 Cal. 289 [156 S. 458, L.R.A. 1916 F 1], akzeptierte das Gericht die Verteidigung der Undurchführbarkeit in einer Klage, die einen Vertrag beinhaltete, um den gesamten Kies zu nehmen, der notwendig war, um den Bau einer Füllung zu bewirken und die Zementarbeiten an einer vorgeschlagenen Brücke abzuschließen, als die Beweise zeigten, dass der Beklagte alle verfügbaren Kiese verwendet emittierte, mit Ausnahme von untergetauchtem Kies, dessen Kosten zehn- oder zwölfmal so hoch gewesen wären wie die Kosten für die Entfernung des Kiesbodens. Amerikanische Gerichte wenden diesen Grundsatz immer noch an, wenn auch mit einigen Änderungen. [iv] Im Wesentlichen muss eine Partei, die die Verteidigung der Unmöglichkeit der Leistung, der Undurchführbarkeit der Leistung und/oder der Frustration des Vertragszwecks geltend macht, Folgendes feststellen: «(1) das unerwartete Auftreten einer eingreifenden Handlung, (2) ein solches Ereignis war so groß, dass sein Nichteintritt eine grundlegende Annahme der Vereinbarung der Parteien war, und (3) dieses Ereignis machte die Leistung undurchführbar.» [v] [20] Crown IT Servs., 11 A.D.3d bei 265; A + E Television Networks, LLC v. Wish Factory Inc., 2016 WL 8136110, um *12 (S.D.N.Y.

11. März 2016); Warner v. Kaplan, 71 A.D.3d 1, 6 (N.Y. App. Div. 1st Dep`t 2009) (Frust des Zwecks «ist nicht verfügbar, wenn das Ereignis, das die Leistung verhinderte, vorhersehbar war und Vorkehrungen für sein Auftreten hätten getroffen werden können»). Auf der anderen Seite haben gerichtein Oklahoma entschieden: Die Parteien eines Schweinekaufvertrags haben vernünftigerweise vorausgesehen, dass der Marktpreis auf ein Drittel oder ein Sechstel des vereinbarten Grundpreises fallen könnte; ein Berater und Casino-Entwickler «hatte allen Grund zu der Erwartung», dass die Tochtergesellschaft des Entwicklers die erforderliche Finanzierung nicht erhalten könnte, wenn der Vertrag das Risiko erkannte, dass Vorentwicklungsmöglichkeiten nicht zu dauerhaften Chancen führen könnten; ein Gaskäufer das Risiko einer extremen Diskrepanz zwischen dem Vertragspreis und dem Marktwert von Gas übernommen, als er sich bereit erklärte, Gas zu einem Festen Preis zu kaufen, der auf der Grundlage des höchsten in einem Gebiet mit vier Landkreisen gezahlten Preises neu bestimmt wird; und «[eine] weltweite Ölschwemme, eine schwere nationale wirtschaftliche Rezession, ausländischer Rohstoffwettbewerb, ungewöhnlich warmes Wetter im Jahre 19821983, preisinduzierte Verbraucherenergieeinsparung und «eine plötzliche, völlig unerwartete, unerwartete und unvorhersehbare Veränderung des Erdgasmarktes aufgrund der weltweiten Ölschwemme» waren genau die Art von Risiken, die Geschäftsverträge zu Festpreisen abdecken sollen.