Español English

Telekom Vertragslaufzeit sehen

0

a) stellt sicher, dass die Bedingungen des Auftrags und alle von ihm in der Spezifikation genannten Informationen vollständig und richtig sind; 5.18 Wenn Ocean Telecom dem Kunden eine Hosted Telephony (Ocean Cloud) Sub-Lizenz erteilt, endet sie zu dem Zeitpunkt, an dem Ocean Telecom aufhört, dem Kunden die Festnetzdienste zur Verfügung zu stellen, für die die Sub-Lizenz erteilt wurde, und die Sub-Lizenz und alle Rechte an der Sub-Lizenz vollständig von Ocean Telecom zurückfallen und eigentum. 2.5 Diese Bedingungen gelten für den Vertrag unter Ausschluss anderer Bedingungen, die der Kunde durchsetzen oder umsetzen will oder die durch Handel, Brauchtum, Praxis oder Geschäftsverlauf impliziert werden. Im Falle eines Konflikts zwischen diesen Bedingungen und den spezifischen Bedingungen des Dienstes gelten die servicespezifischen Bedingungen. Im Falle eines Konflikts zwischen diesen Bedingungen, etwaigen servicespezifischen Bedingungen und dem Bestellformular hat das Bestellformular Vorrang in Bezug auf diesen Service. 1.3. Bitte füllen Sie die Pflichtfelder im Bestellformular vollständig und wahrheitsgemäß aus. Wir können die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen überprüfen und Sie bitten, Nachweise vorzulegen – ihrer Identität, Ihrer Rechtsfähigkeit sowie Ihrer Unterschrifts- oder Vertretungsbefugnis, z. B. amtlicher Lichtbildausweis, Aufenthaltsurkunde, Vollmacht.

Für den Vertragsabschluss müssen Sie uns innerhalb Österreichs eine Serviceadresse und eine Rechnungsadresse, ein österreichisches Bankkonto und, falls im Preisplan entsprechend vorgesehen, ein schriftliches Lastschriftmandat zur Verfügung stellen. Es hängt von Ihrem Anbieter ab, aber für deutsche Unternehmen beträgt die Kündigungsfrist in der Regel drei Monate vor Ablauf der Mindestlaufzeit. Das ist nicht wirklich die Schuld des Telekom-Managers. Wie viele von uns kamen die meisten durch die Reihen des Engineerings, der Architektur und des Designs – keines davon bietet eine optimale Ausbildung für Carrier-Vertragsverhandlungen. Und ehrlich gesagt gibt es keine gute Möglichkeit, verträge auszuhandeln – außer durch Versuch und Irrtum. Um aus den Fehlern anderer zu lernen, dann eine «Top 10»-Liste der häufigsten Fehler bei Telekom-Verhandlungen. Die jeweils geltenden Spezifikationen für Dienstleistungen und preisplan für diesen Dienst gelten für Dienstleistungen, die nur erbracht werden, wenn der optionale Service «A1-Sicherheitszentrum» ausgewählt wird. Wird das L-Paket ausgewählt, gelten analog nur die speziellen Leistungsvorgaben für den darin enthaltenen Sicherheitscenter-Service.

Aussetzungen oder andere Formen der Beendigung dieses optionalen Dienstes durch A1 haben keine Auswirkungen auf die Basisprodukte A1 Smart Home Pakete M und L. Nach Aussetzung dieses zusätzlichen Dienstes wird das L-Paket bei der Registrierung des erstgenannten Pakets automatisch auf das M-Paket umgestellt. 2.3 Der Vertrag stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien dar. Der Kunde erkennt an, dass er sich nicht auf Aussagen, Versprechen, Zusicherungen, Zusicherungen oder Gewährleistungen verlassen hat, die von oder im Namen von Ocean Telecom oder Ocean Talk abgegeben oder gegeben wurden, die nicht im Bestellformular, in den servicespezifischen Bedingungen oder in den Bedingungen (oder durch Bezugnahme in eine von ihnen) aufgeführt sind. Idealerweise sollten Upgrades auf die Immobilieninfrastruktur vorher mit den Anbietern besprochen und in Verträge geschrieben werden. Die Eigentümer lernen, wie wertvoll es ist, Arbeitsbereiche festzulegen und Prüfpunkte in Verträge aufzunehmen. 5.2 Wenn der Eröffnungstermin für die Bereitstellung von Festnetzdiensten nicht vor dem ersten Jahrestag des Vertragsdatums für die Festnetzdienste eingetreten ist, gilt der diesbezügliche Vertrag als gekündigt, sofern zwischen Ocean Telecom und dem Kunden nichts anderes vereinbart ist.