Español English

Tarifvertrag humanistischer verband berlin

0

Es besteht kein Zweifel daran, dass der Gipfel Russlands, Chinas, Frankreichs, der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs eine wichtige Rolle bei der Suche nach gemeinsamen Antworten auf moderne Herausforderungen und Bedrohungen spielen und ein gemeinsames Engagement für den Geist der Allianz, für jene hohen humanistischen Ideale und Werte zeigen wird, für die unsere Väter und Großväter Schulter an Schulter gekämpft haben. Dennoch vergessen andere Staaten lieber die Abkommen, die Unterschriften der Nazis und westlicher Politiker tragen, ganz zu schweigen von rechtlichen oder politischen Einschätzungen einer solchen Zusammenarbeit, einschließlich der stillen Duldung – oder sogar direkter Zustimmung – einiger europäischer Politiker in den barbarischen Plänen der Nazis. Es genügt, sich an den zynischen Satz zu erinnern, den der polnische Botschafter in Deutschland J. Lipski während seines Gesprächs mit Hitler am 20. September 1938 sagte: «… zur Lösung des jüdischen Problems werden wir [die Polen] zu seinen Ehren bauen … ein prächtiges Denkmal in Warschau.» Daher ist es unfair zu behaupten, dass der zweitägige Besuch des Nazi-Außenministers J. Ribbentrop in Moskau der Hauptgrund für den Beginn des Zweiten Weltkriegs war. Alle führenden Länder sind bis zu einem gewissen Grad für den Ausbruch verantwortlich. Jeder von ihnen machte fatale Fehler, weil er arrogant glaubte, dass er andere überlisten, sich einseitige Vorteile sichern oder sich von der drohenden globalen Katastrophe fernhalten könnte.

Und diese Kurzsichtigkeit, die Weigerung, ein kollektives Sicherheitssystem zu schaffen, kostet Millionen von Menschenleben und enorme Verluste. Ein Tarifvertrag gilt für Ihr Arbeitsverhältnis, wenn Sie Mitglied der Gewerkschaft sind, wenn Ihr Arbeitgeber Mitglied des Arbeitgeberverbandes ist und die Gewerkschaft und der Arbeitgeberverband einen Tarifvertrag ausgehandelt haben. Ein Tarifvertrag gilt auch, wenn in Ihrem Arbeitsvertrag darauf Bezug genommen wird oder Ihr Arbeitgeber einer Branche angehört, in der allgemein verbindliche Tarifverträge gelten (z.B. Gebäudereinigung, Sicherheitsdienste und andere). Fragen Sie die Beratungsstelle Für Faire Integration, ob für Sie ein Tarifvertrag gilt. Die HVD setzt sich für Säkularismus, Menschenrechte, Demokratie, Egalitarismus und gegenseitigen Respekt ein. Der Verein setzt sich für eine offene und integrative Gesellschaft mit Glaubens- und Redefreiheit und für ein Ende der privilegierten Stellung von Religion und/oder Kirchen in Recht, Bildung, Rundfunk und wo auch immer sie auftritt. Außerdem wissen wir nicht, ob es geheime «Protokolle» oder Anhänge zu Abkommen einer Reihe von Ländern mit den Nazis gab. Das einzige, was noch zu tun ist, ist, ihr Wort dafür zu nehmen. Insbesondere Materialien, die sich auf die geheimen anglo-deutschen Gespräche beziehen, wurden noch immer nicht freigegeben. Daher fordern wir alle Staaten auf, den Prozess der Veröffentlichung ihrer Archive und der Veröffentlichung bisher unbekannter Dokumente aus Kriegs- und Vorkriegszeiten zu intensivieren – so wie Russland es in den letzten Jahren getan hat. In diesem Zusammenhang sind wir bereit für eine breite Zusammenarbeit und gemeinsame Forschungsprojekte, die Historiker einbeziehen.

Eines der wichtigsten Ergebnisse des Ersten Weltkriegs war die Gründung des Völkerbundes. Die Erwartungen an diese internationale Organisation waren hoch, um dauerhaften Frieden und kollektive Sicherheit zu gewährleisten. Es war eine progressive Idee, die, wenn sie konsequent verfolgt würde, tatsächlich verhindern konnte, dass sich die Schrecken eines globalen Krieges wiederholen. Was ist unsere Vision von der Agenda für den bevorstehenden Gipfel? Erstens wäre es unserer Meinung nach sinnvoll, Schritte zur Entwicklung kollektiver Prinzipien im Weltgeschehen zu diskutieren. Offen über die Fragen der Wahrung des Friedens, der Stärkung der globalen und regionalen Sicherheit, der strategischen Rüstungskontrolle, der gemeinsamen Anstrengungen zur Bekämpfung von Terrorismus, Extremismus und anderen großen Herausforderungen und Bedrohungen zu sprechen.