Español English

Muster tiere

0

Die goldenen oder beigefarbenen Flecken der Giraffe auf ihrem dunkelbraunen Mantel sorgen für Tarnung in ihrer grasbewachsenen Waldumgebung. Diese Felder, voll von hohen Gräsern und Bäumen bieten gedämpften Schatten. Die zufälligen Flecken helfen ihnen, sich in ihre Umgebung einzumuntern. Diese Schattenmuster, was sie für Raubtiere schwieriger zu identifizieren macht. Diese dunklen Flecken helfen bei der Zirkulation von Wärme im Körper der Giraffe, da das Blut hier der Hautoberfläche am nächsten läuft. Die Flecken einer Giraffe sind wie menschliche Fingerabdrücke. Jede einzelne Giraffe hat ein einzigartiges Spot-Muster. Das Muschelmuster einer Schildkröte ist eines der meisten Designs, die von der Natur geschaffen wurden. Es besteht aus separaten quadratischen Regionen auf der Schale einer Schildkröte, die als Scutes bekannt ist. Die Scutes können bei einigen Schildkrötenarten hell gefärbt sein, aber die Basalfarbe ist eine graue bis dunkelbraune Farbe dorsal. Während die Schildkröte und ihre Schale wachsen, werden die Scutes auf dem Muschelschuppen, um Platz für neue Scutes zu machen.

Die Schildkröten können leicht durch die Muster auf der Schale der Schildkröte identifiziert werden. Zum Beispiel hat eine Lederschildkröte Grate entlang der Karapace statt Scutes. Wenn Sie Schönheit vom Feinsten finden wollen, suchen Sie nach den Flügeln des Schmetterlings. Schmetterlinge sind die schönsten Insekten auf der Erde gefunden. Sie haben die farbenprächtigsten Flügelmuster in der Natur. Die satten Farbflügelmuster eines Schmetterlings können als Tarnung, Mate-Attraktion und Warnsignal fungieren. Schmetterlinge haben sehr unterschiedliche Muster auf der Oberseite (dorsal) und Unterseiten (ventral) ihrer Flügel. Die Elemente der Schmetterlingsflügelmuster unterscheiden sich von Art zu Art.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Schmetterlingsflügelmuster auf ein einziges Gen zurückzuführen sind, t.WntA, das für eine schillernde Reihe von Musterelementen verantwortlich ist: Größe, Form, Farbe und seine Intensität. Es hat eines der besten Tiermuster. Als eines der schärfsten Tiere ist der Gepard für sein schönes und glänzendes Fell mit dunklen schwarzen Flecken bekannt. Der Fleck eines Geparden ist ein einziger, schwarzer Fleck. Geparden haben mehr als 2000 Flecken auf ihrem Körper. Die Flecken eines Geparden und das Ringmuster seines Schwanzes sind einzigartig, genau wie ein menschlicher Fingerabdruck. Dieses Fell hilft, sie vor schlechtem Wetter zu schützen. Es tarnt sie auch im Gras, während sie auf der Suche nach Beute und Jagd Tiere gehen. Geckos sind kleine Eidechsen, die in warmen Klimazonen auf der ganzen Welt zu finden sind.

Die Gecko Skin hat je nach Art unterschiedliche natürliche Texturen, Tonfarben und Oberflächenmuster. Leopardengeckos haben gelbe oder weiße Haut und sind mit schwarzen Punkten gefleckt. Sie haben mehrere Farb- und Mustervariationen, die Morphs genannt werden, die fast jede Farbe des Regenbogens umfassen. Tokay Geckos sind für ihre lebendigen Farben und Flecken bekannt. Sie sind in der Regel von einer blauen oder grauen Farbe mit leuchtend blauen und orangen Flecken. Es gibt wenig Zweifel in meinem Kopf, dass die zellulären Interaktionen immer noch komplizierter sein werden, als wir derzeit wissen. In der Tat, es vielleicht noch 65 Jahre, bevor wir in der Lage sind, wirklich die Ursachen der Zebrafisch-Musterbildung zu ermitteln. In der Zwischenzeit können Sie sicher sein, dass die Mathematik Biologen ein neues Mikroskop zur Verfügung stellen wird, mit dem sie biologische Probleme jenseits ihrer aktuellen experimentellen Expertise untersuchen können.