Español English

Sittenwidrige Vertragsklauseln

0

Moralklauseln waren auch ein Thema für Fernsehnachrichtensprecher. Diese Klauseln sind für Nachrichtensender von entscheidender Bedeutung, da Nachrichtensprecher ihre Glaubwürdigkeit bewahren müssen, damit die Zuschauer ihnen vertrauen können. Verständlicherweise scheint die Öffentlichkeit weniger Toleranz gegenüber den kontroversen Antisemiten derer zu haben, denen sie vertrauen, um die Nachrichten weiterzugeben. Schlechte Werbung, die ihre Glaubwürdigkeit untergraben könnte, kann ihre Popularität und die Zuschauerzahlen des Netzwerks verwüsten. Unabhängig von der Branche ist es aus philosophischer Sicht schwierig, mit dem Satz des Auftraggebers zu argumentieren: “Wenn du etwas tust, das mich in Verruf bringt, dann kann ich ohne Konsequenzen für mich aufhören”. Die Vertragsklauseln, die diesen Vorschlag vorsehen, sind jedoch in allen Formen und Größen enthalten und können in einer Vielzahl von Umständen entstehen, einschließlich beschäftigungs- und unabhängiger Auftragnehmersituationen, sowie in Business-to-Business-Verträgen für die Bereitstellung von Waren und/oder Dienstleistungen, und aus der Sicht der Person, die ihnen unterliegt, oder ihres Anwalts, sollte die Sprache genau geprüft werden. Der Grund dafür ist, dass einige Moralklauseln dem Hauptgrundsatz die Entscheidung darüber erlauben, ob ein bestimmtes Verhalten ausreicht, um das Recht auf Kündigung zu begründen, während andere Moralklauseln spezifische und objektiv bestimmbare Auslöser haben. Die prominentesten Moralklausel Missgeschicke waren Verstöße gegen die Unterstützungsverträge der Athleten. OJ Simpson, der den Weg für Sportstars als Sprecher anführte, verdeutlichte auch die Bedeutung von Moralklauseln, als er wegen eines Doppelmordes angeklagt wurde, während er unter anderem als Sprecher von Hertz fungierte. [146] Seitdem sind diese Klauseln in Sportvertragen immer häufiger. Während eine Umfrage aus dem Jahr 1997 ergab, dass weniger als die Hälfte aller Sportbefürwortungsverträge Moralklauseln hatten, war diese Zahl bis 2003 auf mindestens 75 Prozent angewachsen. [147] Kommentatoren vermuten, dass die zunehmende Anwendung von Moralklauseln in Billigungsverträgen auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen ist: die erheblichen Geldbeträge, die auf dem Spiel stehen, die zunehmende Jugend von Athleten und die Bedenken, die durch die potenzielle Volatilität eines Athleten aufwerfen.

[148] Morals-Klauseln gab es auch in der Geschichte des Profisports. Angesichts des “harten Kerls” Image von vielen Profisportlern kultiviert, Moral Klauseln haben unterschiedliche Auswirkungen im Kontext des Sports. Der Vorbote der Moralklausel des modernen Sports war die von Babe Ruth, der eine Bestimmung in seinem Vertrag hatte, die ihn verpflichtete, auf Alkohol zu verzichten und während der Baseball-Saison bis 1:00 Uhr im Bett zu sein. [119] Obwohl seine Klausel von modernen Moralklauseln abweichte, weil eine Verletzung nicht zur Kündigung seines Vertrages geführt hatte, erlaubte sie rechtliche Schritte bei Verletzung und legte damit den Grundstein für die moderne Verwendung von Moralklauseln im Profisport. [120] [146] Siehe Bruce Horovitz, Simpson Ads Opened Door to Endorsements by Athletes Marketing: Sponsors Are Leery of Controversy. Es wird erwartet, dass Hertz am 15. Juni 1994 um 18 Uhr den Einsatz von Ex-Football Star, L.A. Times, vorübergehend aussetzt, um articles.latimes.com/1994-06-15/news/mn-4395_1_sports-marketing.

Morals-Klauseln in diesen Verträgen erlaubten es den Marken, die Beziehung zu trennen, aber der Schaden war bereits angerichtet, insbesondere im Fall von Hertz. Viele andere ähnliche Pannen haben sich in den letzten Jahren bei Unternehmen und ihren Sprechern ereignet. [143] Als zum Beispiel Bilder von Kate Moss beim Kokainkonsum auftauchten, ließen der Einzelhändler H&M und die Designer Chanel und Burberry sie von ihren Werbekampagnen ab. [144] Weniger berühmte Sprecher sind auch nicht immun gegen die Auswirkungen von Moralklauseln. Benjamin Curtis, der vor allem als “Dell Dude” bekannt wurde, wurde aus seinem Vertrag mit Dell Inc. entlassen, nachdem er 2003 wegen Marihuanabesitzes verhaftet worden war. [145] Die Einhaltung ausdrücklicher Moralklauseln ist schwierig, weil ihre Anforderungen unvorhersehbar sein können, ein Problem, das durch die enorme Folge eines Verstoßes gegen die Klausel noch mehr verärgert ist.